Design & Build

Das Design-&-Build-Verfahren (Planen und Bauen) stammt aus den USA und bricht mit dem Prinzip, die Planung und Ausführung eines Bauprojektes in unterschiedliche Hände zu legen. Architekten, Planungsingenieure, Gutachter, Berater und Bauunternehmen schließen sich zu einer Organisationseinheit zusammen und bieten Planung, Kalkulation und Produktion aus einer Hand an – mit dem Bauunternehmer als Hauptansprechpartner. So ergeben sich viele Möglichkeiten in Bezug auf Kostenoptimierung und Bauzeitverkürzung. Gleichzeitig wird auch eine Entlastung für den Auftraggeber erzielt, weil das Bauunternehmen alle Koordinationsaufgaben bei gleicher Entscheidungs- und Handlungsfreiheit für den Kunden übernimmt.


<- Zurück zu: Bautechnik-Glossar

letzte Aktualisierung: 02.08.2017