Gründung

Eine Gründung hat die Aufgabe, die Standsicherheit des Bauwerks zu gewährleisten und ungleichmäßige Setzungen zu verhindern. Die Gründung nimmt die Lasten aus dem Bauwerk aus und leitet sie in den Baugrund weiter. Nach der Kraftanleitung in den Baugrund wird zwischen Flächengründung und Pfahlgründung unterschieden. Nach Lage der tragfähigen Bodenschicht unterscheidet man zwischen Flachgründung und Tiefgründung.


<- Zurück zu: Bautechnik-Lexikon

letzte Aktualisierung: 04.09.2017