Stickstoffinertisierung

Durch eine Befüllung eines Lagers mit Stickstoff wird der Restsauerstoffgehalt der Luft im Lager bis auf minimal 13% verringert. Diese aktive Brandschutzmaßnahme wird z.B. bei hochbrennbarem Lagergut eingesetzt. Eine Sprinkleranlage ist dadurch in stickstoffinertisierten Lagern nicht notwendig, und auch auf Brandschutzwände kann verzichtet werden.


<- Zurück zu: Bautechnik-Lexikon

letzte Aktualisierung: 04.09.2017