Talsperren

Eine Talsperre ist eine Anlage zum Stauen von Fließgewässer. Sie schließt über den Querschnitt des Wasserlaufs hinaus dessen ganze Breite ab. Der Stauraum, häufig ein Stausee, dient als Speicher. Talsperren dienen vor allem der Trinkwasserversorgung, Energieerzeugung, dem Hochwasserschutz und der Schiffbarmachung.


<- Zurück zu: Bautechnik-Lexikon

letzte Aktualisierung: 18.07.2017