Verbundfenster

Das Verbundfenster ist eine Variante des Doppelfensters, dessen Innen- und Außenflügel miteinander verbunden sind und über eine gemeinsame Drehachse verfügen. Verbundfenster bestehen meist aus Holz-, Kunststoff- oder Alu-Profilen und werden mit unterschiedlichen Wärme- und Schalldämmungen ausgestattet.


<- Zurück zu: Bautechnik-Lexikon

letzte Aktualisierung: 29.05.2017