Zwischen den beiden Meeren liegt viel Dynamik

Der Wirtschaftsstandort Schleswig-Holstein ist ungemein lebendig und vielfältig. Zwar spielt der Schiffsbau – jahrzehntelang das Rückgrat der Wirtschaft – heute eine immer geringere Rolle, dafür ist hier eine sehr lebendige Nahrungsmittelindustrie zu Hause. Der Wohnungsbau – gerade in unmittelbarer Nähe zum Wasser – wächst nach wie vor, ebenso blüht der Einzelhandel aufgrund der Nähe zum Nachbarn Dänemark. Nicht zuletzt zeigt Schleswig-Holstein reichlich Potenzial im Tourismus. Für die Köster GmbH war diese Vielfalt bereits 2004 Grund genug, einen Geschäftsbereich in Kiel zu eröffnen. 

Günther Langer, verantwortlicher Geschäftsführer der Köster GmbH, und Andreas Wolke als zuständiger Bereichsleiter des Geschäftsbereiches Kiel erläutern einige Besonderheiten über das Bauen in Schleswig-Holstein.

Herr Langer, Herr Wolke, wo sehen Sie die Stärken des Geschäftsbereiches Kiel?

Günther Langer: "Zunächst einmal sind das unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kiel, die erfahren genug sind, unterschiedliche Bauvorhaben abzuwickeln. Wir decken eine breite Palette ab von der Erstellung komplexer Handelsimmobilien über Produktionsanlagen und Industriebauten bis hin zum Wohnungsbau. Darüber hinaus hat der Geschäftsbereich immer wieder bewiesen, dass er neben der hohen technischen Kompetenz vor allem Stärke in der Abwicklung und Koordination hochkomplexer Abläufe zeigt. Das kommt uns aktuell zum Beispiel bei dem An- und Umbau des Einkaufszentrums CITTI-Park in Lübeck entgegen. Gerade der mieterseitige Ausbau – wir betreuten 45 unterschiedliche Markenanbieter mit ganz unterschiedlichen Interessen – ist schon eine echte Herausforderung, die sehr viel Kraft und Erfahrung von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfordert."

Andreas Wolke: "Der Baumarkt im Flächenland Schleswig-Holstein ist vor allem geprägt von lokalen kleineren und mittelständischen Bauunternehmen. Unser Geschäftsbereich ist hier ebenso aufgestellt, hat allerdings gegenüber dem Wettbewerb den Vorteil, dass er auf die Leistungen und das Know-how der gesamten Köster GmbH zurückgreifen kann. Wir profitieren hier enorm von der Unterstützung bei technischen Innovationen und in der Bauabwicklung. So bieten wir unseren Kunden in der Region klare Vorteile. Im Übrigen können wir mit einer Mannschaft punkten, die bestens aufeinander eingespielt ist."

Günther Langer, verantwortlicher Geschäftsführer der Köster GmbH

Was zeichnet die Wirtschaftsregion Schleswig-Holstein aus?

Andreas Wolke: "Hier im Land zwischen den beiden Meeren ist sehr viel Dynamik zu spüren. Während die Industrie, denken wir an die Werften, etwas rückläufig ist, gewinnt der Dienstleistungssektor, vor allem der Tourismus. Was den Standort darüber hinaus kennzeichnet, ist die besondere Mentalität hier im Norden. Schleswig-Holstein ist ein vergleichsweise geschlossener Markt, das Vor-Ort-Prinzip ist hier sehr wichtig. Umso mehr freut es mich, dass die Köster GmbH seit 2004 fester Teil der Region geworden ist. Das liegt sicher auch daran, dass unsere bewährte und eingespielte Mannschaft komplett von hier stammt und hier verwurzelt ist."

Andreas Wolke, zuständiger Bereichsleiter des Geschäftsbereiches Kiel 

Welche Schwerpunkte haben Sie für die Zukunft gesetzt?

Günther Langer: "Die Nachfrage an unsere Niederlassung in Kiel wird sich weiter verändern. Unsere Aufgabe ist es,
diese Nachfrage zu antizipieren und die Veränderung mitzugestalten. Wir gehen zum Beispiel davon aus, dass sich mit dem zunehmenden Tourismus auch die Nachfrage nach hochwertigen Hotel-Immobilien erhöht, die auf hohem qualitativem Niveau und gleichzeitig doch wirtschaftlich zu realisieren sind. Auf diesem Gebiet verfügt die Köster GmbH über eine jahrelange Expertise, die wir hier in Schleswig-Holstein nutzen können.“ 

Herr Wolke, eine persönliche Frage an Sie: Wo in Kiel fühlen Sie sich am wohlsten?

Andreas Wolke: "Ich treffe mich gern mit Freunden und Geschäftspartnern im Stadion und sehe mir die Spiele von
Holstein Kiel an – auch wenn mein Herz ganz leise für den Liga-Rivalen aus meiner Heimat schlägt: den VfL Osnabrück. In der Sportsbar am Stadion verfolge ich auch gerne die Champions League. Laut einer aktuellen Studie leben in Schleswig-Holstein übrigens die glücklichsten Menschen Deutschlands. Ich kann das nur bestätigen.“


Gern stehen wir Ihnen für Ihre Rückfragen zur Verfügung. Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf und lassen Sie uns wissen, wie wir Sie unterstützen können.

Eine Übersicht mit allen Standorten der Köster-Gruppe finden Sie hier. › mehr

Newsletter

Das Newsletter-Angebot der Köster-Gruppe

Das Newsletter-Angebot der Köster-Gruppe

  • Informationen über Projekte und Lösungen
  • Trends und Innovationen der Baubranche
  • Kostenlos, themenbezogen und jederzeit kündbar

Jetzt hier anmelden! 

Broschüre

Unsere Broschüre "Hochbau Kiel" als PDF zum Download (2MB)

Mehr zum Thema

Arbeitswelt: Büro- und Verwaltungsgebäude Einkaufszentren / Verkaufsflächen Industrie- und ProduktionshallenKliniken / Ä…   › mehr

Wirtschaftlich und sicher werden Ihre Kundenwünsche von der Planung bis zur Schlüsselübergabe maßgeschneidert realisiert. Mit Methode, …   › mehr

Ein reibungsloser Bauablauf in allen Projektphasen ist die Basis für ein qualitativ hochwertiges und gleichzeitig kostenoptimales Bauwerk. …   › mehr