Joey Trennhaus - Auszubildender Industriekaufmann im 2. Lehrjahr

Köster GmbH

"Was mich an meinem Job tagtäglich begeistert sind die abwechslungsreichen Aufgaben und Themenbereiche. Durch den kontinuierlichen Wechsel der verschiedenen Abteilungen innerhalb des Unternehmens stehe ich immer wieder neuen Herausforderungen und Problemstellungen gegenüber."

Wie verlief Ihr Bewerbungsprozess?

Zuerst habe ich mich im Internet informiert und dann über das Onlineportal beworben. Meine Bewerbung wurde auch schnell beantwortet, aber es hat sich herausgestellt, dass ich an dem Assessment Center nicht teilnehmen konnte, weil ich zu dem Zeitpunkt mein Vorabitur geschrieben habe. Es wurde aber schnell eine Lösung gefunden und ich hatte ein Bewerbungsgespräch ohne andere Mitbewerber. Dort wurden mir Aufgaben aus dem Assessment Center gestellt, wie beispielsweise die Postkorbaufgabe und die Selbstvorstellung am Whiteboard. Ich habe dann sehr schnell eine Antwort bekommen und meinen Ausbildungsvertrag unterschrieben.

Warum haben Sie sich für diesen Job entschieden?

Bei der Wahl meines Ausbildungsberufes habe ich damals besonders Wert auf einen abwechslungsreichen Job mit Perspektive gelegt. Nach ausführlicher Internetrecherche bin ich dann auf die Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Köster GmbH aufmerksam geworden. Der Ausbildungsberuf Industriekaufmann hat mich definitiv deswegen überzeugt, da er einen guten Einstieg in das Berufsleben gibt. Ebenfalls überzeugt er mich durch seine Vielseitigkeit und die Bandbreite an Weiterentwicklungsmöglichkeiten nach der Ausbildung. 

Warum hast du dich für die Köster GmbH als Arbeitgeber entschieden?

Den ersten Kontakt zur Köster GmbH hatte ich bei meiner Internetrecherche auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Ich habe mich auch bei Freunden und Bekannten erkundigt und nur Gutes über die Köster GmbH gehört und mich dann beworben. Während des Bewerbungsprozesses hat Köster einen sehr guten Eindruck hinterlassen und auch die Rahmenbedingungen während der Ausbildung, wie zum Beispiel die Zusatzleistungen, die Betriebskrankenkasse oder auch die überbetriebliche Ausbildung stimmten.

In welcher Abteilung wirst du gerade eingesetzt und wie sieht dort dein typischer Arbeitsalltag aus?

Aktuell bin ich in der Köster Akademie, unserer hauseigenen Fortbildungsabteilung, eingesetzt. Dort sieht ein typischer Arbeitsalltag so aus, dass ich morgens ankomme, meine E-Mails sichte und mir eine Liste für den Tag mache, welche Aufgaben ich bearbeiten möchte und welche Termine anstehen. Aufgrund der Corona-Pandemie führen wir aktuell Webinare durch. Zu meinen standardmäßigen Aufgaben gehört es, Telefonate mit Teilnehmern zu führen. Ein großer Teil ist auch das Arbeiten innerhalb unserer Schulungssoftware. Da liegen Aufgaben wie die Datenpflege oder das Anlegen von Veranstaltungen an. Weiterhin nehme ich an den Webinaren teil und bin dort für die Technik zuständig. Generell ist es aber so, dass ich abwechslungsreiche und tagesabhängige Aufgaben habe, die mich sehr vielseitig beanspruchen und fordern.

Was ist das Tolle an deinem Job?

Was mich an meinem Job tagtäglich begeistert sind die abwechslungsreichen Aufgaben und Themenbereiche. Durch den kontinuierlichen Wechsel der verschiedenen Abteilungen innerhalb des Unternehmens stehe ich immer wieder neuen Herausforderungen und Problemstellungen gegenüber. Ebenso begeistert mich die Arbeit mit neuer Software, in die ich mich einarbeiten muss, um Aufgaben lösen zu können.

Welche Herausforderungen bringt dein Job mit sich?

Mein Job bringt einige Herausforderungen mit sich, mit denen ich umgehen muss. Besonders hervorzuheben ist die Koordination der verschiedenen Aufgaben, da ich als Azubi von vielen Seiten Themen bearbeite. Die zeitliche Planung steht hier besonders im Vordergrund.

Was macht dein Team aus?

Die familiäre Atmosphäre sowie der Austausch mit hilfsbereiten Teamkollegen bestimmen meinen Arbeitsalltag.

Was hast du nach Abschluss deiner Ausbildung geplant?

Nach meiner Ausbildung würde ich gerne studieren oder mich weiterbilden. In welchem Themenbereich bin ich mir noch nicht sicher, da gerade viele Eindrücke von außen auf mich einwirken. Neben dem Studium kann ich mir auf jeden Fall vorstellen, als Werkstudent bei der Köster GmbH zu arbeiten.

Steckbrief

Name:
Joey Trennhaus

Position:
Auszubildender 2. Lehrjahr

Im Unternehmen seit:
2019


Mehr zum Thema "Karriere bei Köster" 

Gestalten Sie mit uns die Welt des Bauens! Qualifizierte und motivierte Bauprofis mit frischen Ideen und kaufmännische Fachkräfte haben bei…   › mehr

Als eines der größten Unternehmen aus der Bauindustrie steht Köster für jahrzehntelange Erfahrung und Kompetenz in der ganzen Welt des …   › mehr

Eine gute Idee entsteht in einem hellen, kreativen Kopf. Noch besser wird diese Idee, wenn sie in vielen Köpfen reift. Deshalb sind unsere …   › mehr