Köster GmbH

"Mir gefällt, dass wir einen Einblick in jede Abteilung des Unternehmens erhalten und so merken, wo die jeweiligen Stärken beziehungsweise Schwächen und auch die eigenen Interessen sind."

Warum hast du dich für diesen Job entschieden?

Vor dem dualen Studium habe ich mein Abitur auf einem Wirtschaftsgymnasium in Osnabrück gemacht. Die Fächer BWL und VWL haben mir besonders gut gefallen und somit wusste ich, dass ich später in Richtung Wirtschaft gehen möchte. Außerdem wollte ich BWL nicht in Vollzeit studieren und habe mich deshalb über das duale Studium informiert und gemerkt, dass es eine gute Alternative ist, bei der ich Ausbildung und Studium kombinieren kann. Ich kann also die theoretischen Inhalte, die im Studium vermittelt werden, direkt in der Praxis anwenden und erste Erfahrungen im Berufsleben sammeln.

Warum hast du dich für die Köster GmbH als Arbeitgeber entschieden?

Beim Vorstellungsgespräch haben die Kollegen mich sehr herzlich empfangen, ich habe mich direkt wohlgefühlt und auch in dem Gespräch oder dem AC war ich mit den Kollegen auf Augenhöhe. Außerdem habe ich Freunde und Bekannte, die bei der Köster GmbH arbeiten und von denen habe ich auch gehört, dass die Kollegen in den Abteilungen mit den Azubis und dualen Studenten auf Augenhöhe umgehen und man als vollwertiger Kollege angesehen wird und auch verantwortungsvolle Aufgaben zugeteilt bekommt.

Wie verlief dein Bewerbungsprozess?

Nachdem ich mich beworben habe, habe ich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen. Dort habe ich mich vorgestellt und ein paar Tage später wurde ich dann zum AC eingeladen. Dort habe ich mit ein paar anderen Bewerbern typische AC-Aufgaben, wie Postkorbübungen, Vorstellungsrunden oder Gruppendiskussion, gemacht. In derselben Woche wurde ich dann angerufen und habe die Zusage bekommen. Ein paar Wochen später habe ich schon den Ausbildungsvertrag unterschrieben.

In welcher Abteilung wirst du gerade eingesetzt und wie sieht dort dein typischer Arbeitsalltag aus?

Derzeit bin ich in der Finanzabteilung eingesetzt und beschäftige mich vor allem mit dem Thema Bürgschaften. Als Erstes komme ich morgens im Büro an und schaue, was für E-Mails ich habe. Meine Aufgaben sind an sich aber sehr vielfältig und abwechslungsreich, da jeden Tag andere Sachen anstehen. Das gefällt mir aber gut, da ich durch die neuen Herausforderungen dann auch selber wachsen kann.

Wie sieht ein typischer Tag an der Hochschule bei dir aus?

Donnerstags und freitags gehe ich zur Hochschule hier in Osnabrück und besuche Module wie Personalmarketing oder Marktforschung. Pro Semester habe ich vier bis fünf Module und in jedem Modul schreibe ich eine Klausur. Meistens habe ich nur ein Modul am Tag, das dann teilweise über den ganzen Tag geht, aber an manchen Tagen habe ich aber auch zwei Module. Generell ist der Tagesablauf aber sehr einheitlich.

Was ist das Tolle an deinem Job?

Was mir besonders gefällt, sind die unterschiedlichen Aufgaben, die ich jeden Tag habe und, dass ich immer vor neuen Herausforderungen stehe, an denen ich selber wachse. Außerdem gefällt mir, dass wir einen Einblick in jede Abteilung des Unternehmens erhalten und so merken, wo die jeweiligen Stärken beziehungsweise Schwächen und auch die eigenen Interessen sind.

Welche Herausforderungen bringt dein Job mit sich?

Die größte Herausforderung ist die Koordination der unterschiedlichen Aufgaben. Dadurch, dass ich neben der Arbeit noch studiere, kann es ab und zu stressig werden. Vor allem dann, wenn in der Hochschule Klausuren oder Hausarbeiten anstehen. Da ich unter der Woche (Montag bis Mittwoch) zur Arbeit gehe, muss ich teilweise nach der Arbeit noch lernen. Mit guter Koordination der Aufgaben ist diese Herausforderung aber absolut machbar.

Was macht dein Team aus?

Teamfähigkeit, Arbeiten auf Augenhöhe, Wertschätzung, offene Fehlerkultur, Unterstützung und faires Miteinander

Was hast du nach Abschluss deiner Ausbildung geplant?

Nach meinem Abschluss würde ich am liebsten einen Master machen. Ob ich den Master berufsbegleitend oder in Vollzeit mache möchte, weiß ich noch nicht genau. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, entweder als Werkstudentin oder anderweitig weiterhin bei der Köster GmbH zu arbeiten.

Steckbrief

Name:
Frederike Heger

Position:
Duale Studentin

Im Unternehmen seit:
2018


Mehr zum Thema "Karriere bei Köster" 

Gestalten Sie mit uns die Welt des Bauens! Qualifizierte und motivierte Bauprofis mit frischen Ideen und kaufmännische Fachkräfte haben bei…   › mehr

Als eines der größten Unternehmen aus der Bauindustrie steht Köster für jahrzehntelange Erfahrung und Kompetenz in der ganzen Welt des …   › mehr

Eine gute Idee entsteht in einem hellen, kreativen Kopf. Noch besser wird diese Idee, wenn sie in vielen Köpfen reift. Deshalb sind unsere …   › mehr