Silja Mareike Wanner - Abteilungsleiterin

Baurecht+Versicherungen

"Das Tolle an meinem Job ist die Zusammenarbeit mit allen Ebenen im Unternehmen, allen Mitarbeitenden und die unmittelbare Beratung in jeder Projektphase des Bauprojektes. Es ist toll, so zu einem gelingenden Bauprojekt beitragen zu können."

Wie war Ihr Bewerbungsprozess?

Mein Bewerbungsprozess war sehr systematisch, aber gleichzeitig unkompliziert. Anna Neehoff hat mich über die sozialen Medien angeschrieben und mich auf die Stelle aufmerksam gemacht. Kurz darauf kam es zu einem ersten Kennenlernen über Microsoft Teams, bei dem ich einen ersten Eindruck von meinen Vorgesetzen und zukünftigen Aufgaben gewinnen konnte. In der weiteren Folge gab es einen Persönlichkeitstest und eine fachliche Aufgabe. Zuletzt haben wir uns zu einem persönlichen Gespräch in der Unternehmenszentrale in Osnabrück getroffen.

Warum haben Sie sich für diesen Job entschieden?

Ich wollte schon immer Rechtsanwältin werden. Es ist mein absoluter Traumberuf, Interessen zu vertreten, diese zu verhandeln und am Ende ein akzeptables Ergebnis für alle Beteiligten zu erzielen. Beim Baurecht ist das Spannende, dass am Ende ein interessantes Ergebnis erzielt wird, das greifbar ist. Wir können die Architektur und Bauweise bewundern, darin wohnen, hindurchfahren, darin Sportereignisse verfolgen und mit manchen dieser Bauwerke wird auch Geschichte geschrieben. Mir wurde im Bewerbungsprozess bei Köster bewusst, dass hier spannende Aufgaben auf mich warten und ich meine Kenntnisse gut einbringen kann. Durch die Abteilungsleitung kann ich eine neue Herausforderung angehen.

Wie sieht Ihr typischer Arbeitsalltag aus?

Prägend für meine Tätigkeit ist es, dass es einen ganz typischen Arbeitstag gar nicht gibt. Wir haben viele Schnittstellen zum Beispiel zum kaufmännischen Service und zum Einkauf, mit denen wir viel in Kontakt kommen. Auch Vertragsverhandlungen sind ein sehr großer Teil unserer täglichen Arbeit. Dort prüfen wir im Vorfeld die Verträge, wägen Risiken ab, tauschen uns zu diesen aus und beraten uns dazu sowohl in der Abteilung als auch gemeinsam mit dem Angebotsteam. Am Ende dieses Prozesses steht meistens eine mehrstündige Vertragsverhandlung mit allen Beteiligten an. Generell sind wir viel unterwegs, weil für eine gute baurechtliche Beratung der Eindruck vom Projekt und den Kontakt wichtig ist.

Was meinen Aufgabenbereich als Abteilungsleiterin noch prägt, ist, dass ich mich damit beschäftige, wie wir unsere Arbeitsabläufe noch effizienter gestalten können. Ein wichtiger Teil ist natürlich auch die Zusammenarbeit im Team. Egal wie unterschiedlich die Tage sind, was auf jeden Fall immer stattfindet, ist die tägliche Abstimmung mit jedem Teammitglied, um zu schauen wo die aktuellen Aufgaben, Herausforderungen und auch Erfolge sind.

Welche Herausforderungen bringt Ihr Job mit sich?

Das Recht ist oftmals generisch und das muss es auch sein, weil es eine Vielzahl von Sachverhalten abbildet. Meine Aufgabe ist es, dies für das konkrete Projekt zu übersetzen und zu zeigen, warum es wichtig ist, Maßnahmen zu ergreifen und Risiken vorzubeugen, damit wir uns dann umso unbeschwerter den anderen Teilen der Projektrealisierung widmen können.

Was macht Ihr Team aus?

Unser Team zeichnet aus, dass wir eine sehr starke Wertebasis haben:

Gemeinsamkeit und strukturiertes Arbeiten.

Uns sind Prozesse und Strukturen sehr wichtig, was bei einem Haufen Juristen nicht verwunderlich ist. Andererseits ist uns auch bewusst, dass wir mit unseren unterschiedlichen Fähigkeiten zusammen mehr erreichen können. So haben wir ein sehr starkes Fundament mit dem wir allen Herausforderungen begegnen können

Warum passt die Köster GmbH als Arbeitgeber zu Ihnen?

Da ist zum einen das Köster-Prozess-System, was in seiner Branche einzigartig ist und mich als Juristin anspricht. Alle Prozesse sind präzise definiert und so ist es möglich, alle Bauprojekte, die extrem verschiedenartig sind, standardisiert immer nach den gleichen Qualitätsstandards und der gleichen kompromisslosen Präzision abzuwickeln. Das ist spannend, interessant und herausragend.

Was Köster für mich besonders macht sind auch die Menschen. Alle Kolleginnen und Kollegen sind sehr motiviert und zum Teil aus allen Teilen Deutschlands zusammengekommen. Sie haben sich bewusst dafür entschieden, ihre Erfahrungen für den Unternehmenserfolg von Köster zusammenzubringen, wodurch eine besondere Art von Best-Practice entsteht.

Sind Rechtswissenschaften nicht total trocken?

Nein, im Gegenteil. Rechtswissenschaften sind sehr abwechslungsreich. Bei allem, was wir machen, kommen wir mit dem Recht in Berührung – ob wir heiraten, in den Urlaub fahren oder auch nur eine Tafel Schokolade kaufen. Das sind alles rechtliche Sachverhalte und wenn dabei etwas schiefläuft, helfen uns die rechtlichen Grundlagen. Von daher ist das Recht nicht nur extrem spannend, sondern auch praxisrelevant.

Was macht eine Abteilungsleiterin Baurecht und Versicherung?

Die Abteilung Baurecht und Versicherung berät alle operativen Kolleginnen und Kollegen sowie die Unternehmensleitung in sämtlichen Fragen zu Bauprojekten und Versicherungen. Meine Aufgabe ist es, dies mit dem bestmöglichen Ergebnis für das Unternehmen umzusetzen. Dabei mache ich ganz verschiedene Dinge. In erster Linie bin ich Anwältin für die Interessen des Unternehmens, aber ich bin auch Risikomanagerin. Wenn es um die kontinuierliche Verbesserung unserer Prozesse geht bin ich auch Projektmanagerin, - hier ist es wichtig, das so gut es geht in den Arbeitsalltag mit dem operativen Geschäft zu integrieren. Nicht zuletzt bin ich auch PR-Managerin, wenn es darum geht zu zeigen, wie wichtig die rechtlichen Grundlagen für die Bauprojekte des Unternehmens sind.

Steckbrief

Name:
Silja Mareike Wanner

Position:
Abteilungsleiterin Baurecht+Versicherungen

Im Unternehmen seit:
2021


Mehr zum Thema "Karriere bei Köster" 

Gestalten Sie mit uns die Welt des Bauens! Qualifizierte und motivierte Bauprofis mit frischen Ideen und kaufmännische Fachkräfte haben bei…   › mehr

Als eines der größten Unternehmen aus der Bauindustrie steht Köster für jahrzehntelange Erfahrung und Kompetenz in der ganzen Welt des …   › mehr

Eine gute Idee entsteht in einem hellen, kreativen Kopf. Noch besser wird diese Idee, wenn sie in vielen Köpfen reift. Deshalb sind unsere …   › mehr