Für ganzheitliche Lösungen in allen Bereichen des Tiefbaus ist Erfahrung und Kompetenz in zahlreichen Spezialdisziplinen erforderlich. In unserer Fachabteilung "Kompetenz-Center Rohrleitungsbau" bündeln wir daher die Expertise hochspezialisierter Fachleute – für eine schnelle, flexible und wirtschaftliche Verlegung von Rohrleitungen und Stromtrassen.

Im Zuge der Energiewende spielt die Erstellung einer leistungsfähigen Infrastruktur eine immer größere Rolle. Als Teil eines leistungsfähigen Full-Service-Bauunternehmens bietet Ihnen unser Expertenteam auch den Aufbau der kompletten unterirdischen Infrastruktur von Kraftwerken, Umspannwerken oder Verdichterstationen.

Unsere Spezialisten sind Branchenkenner im Energiesektor – und lösen für Sie Spezialaufgaben in folgenden Baubereichen: 

  • Kommunaler Rohrleitungsbau
  • Fernleitungsbau
  • Infrastruktur-Rohrleitungsbau
  • Sonderbauwerke (wie Düker, Pressungen, Microtunneling, HDD-Bohrungen, Anlagenbau)
  • Stromtrassen
  • Tief- und Ingenieurbau im Industriebau (Stationen, Kraft- und Umspannwerke)

In enger Zusammenarbeit mit Planern, Behörden und Nachunternehmern entstehen so für technisch komplexe Anforderungen ganzheitliche Lösungen, die die verschiedenen Interessen aller Beteiligten berücksichtigen. Zum Management der Schnittstellen greifen unsere Spezialisten nicht nur auf ihre langjährige Erfahrung, sondern auch auf unser Projektsteuerungsinstrument Köster-Prozess-System zurück. 

Nachhaltigkeit und Sicherheit haben dabei immer oberste Priorität – mit besonderem Augenmerk auf Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz: Zuverlässigkeit und technische Kompetenz sind durch Prüfsiegel aller maßgeblichen Prüfstellen bestätigt und zertifiziert.  

Ihre Vorteile auf einen Blick: 

  • Ganzheitliche Lösung:
    Umfassende Beratung, Planung und Umsetzung der technologisch und wirtschaftlich besten Lösung – auf Wunsch auch inklusive späterer Wartung
  • Fachkundiger Rohrleitungsbau:
    Ganz gleich ob erdverlegte oder industrielle Rohrleitungen, aus unterschiedlichen Materialien, in allen Dimensionen und Druckstufen.
  • Permanente Qualitätssicherung:
    Offizielle Prüfverfahren gewährleisten eine umfassende Qualitätssicherung – baubegleitend durch eigene Prüfeinrichtungen oder rückwirkend durch externe Prüfinstitute.
  • Seit 2005 SCC zertifiziert:
    Sicherstellung des größtmöglichen Standards, der international für Arbeitssicherheit sowie für Umwelt- und Gesundheitsschutz festgelegt wurde.
  • Hochspezialisierte Mitarbeiter:
    Hohes Qualitäts- und Sicherheitsbewusstsein in allen Bauphasen
  • Alles aus einer Hand:
    Umfassende Baulösung inkl. Tief- und Straßenbau durch ein Full-Service-Bauunternehmen  

Mehr zum Thema: Das E-Power Pipe®-Bohrverfahren

Wo möchten Sie bauen?

Finden Sie hier Ihren persönlichen Ansprechpartner für den Bereich Rohrleitungsbau. 

Bauimpulse

E-Power Pipe®

Die Köster GmbH hat das von der Herrenknecht AG entwickelte Bohrverfahren „E-Power Pipe®“ in der Praxis eingesetzt.› mehr

Ausgewählte Referenzen


Leiber GmbH, Bramsche

Schlüsselfertiger Neubau eines Extraktionswerks mit Büro- und Sozialtrakt.

Nynas GmbH & Co. KG, Hamburg

Umbau und Erneuerung einer Lkw-Bitumenverladestation.

AMPRION GmbH, Dortmund

3,5 km lange, erdverlegte Höchstspannungsleitung in offener Bauweise.

Evonik Industries AG, Marl

Neubau einer 10 km langen Doppelleitung bestehend aus zwei Rohrfernleitungssträngen.

ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

Neubau einer 7,5 km langen Fernwärmetransportleitung.

terranets bw GmbH, Stuttgart

Verlegung von Gashochdruckleitungen unterhalb einer Autobahn und einer ICE-Trasse bei Scharenstetten.

Airbus Operations GmbH, Hamburg-Finkenwerder

Erstellung der Infrastruktur für die Beluga-Hallen in Bremen und Hamburg.

ABB Asea Brown Boveri AG, Mannheim

Verlegung einer Landkabel-Stromtrasse in Nordergründe (bei Wilhelmhaven).

Stadtwerke Hamm / Entsorgung Dortmund GmbH, Dortmund

Realisierung einer 9 km langen Fernwärmetransportleitung.

Vattenfall Europe AG, Hamburg

Erstellung der Hauptkühlwasserleitungen und von Infrastrukturarbeiten für das Steinkohlekraftwerk Moorburg.