Panoramablick: Das aktuell größte Bauprojekt Weimars

Baufortschritt nach Plan 

Osnabrück, 17. September 2020 – Das Wohn- und Geschäftsgebäude Panoramablick Weimar Nord nimmt Formen an: Seit dem Richtfest Ende August 2020 sind die Arbeiten am Innenausbau im vollen Gange. Damit liegt das Bauprojekt genau im Plan. Der Bauherr, die Konsum Weimar Gruppe, und der Köster-Geschäftsbereich Hochbau Erfurt sind sich sicher, dass die geplante Fertigstellung im Juni 2021 erreicht wird.

Als aktuell größte Baustelle in Weimar erhält der Panoramablick viel Aufmerksamkeit. Der Komplex mit einer vielseitigen Mischnutzung aus Gewerbe, Pflege und Wohnen wurde mit dem Ziel entwickelt, den Stadtteil Weimar-Nord weiter aufzuwerten. Darüber hinaus wird der Wohnraum im Quartier dringend benötigt.

Die verwinkelte Anlage des Gebäudes trägt der differenzierten Mischnutzung Rechnung. Im Erdgeschoss zur Straße hin wurden drei große Einzelhandelsflächen geschaffen. Dazu kommen eine Tagespflegeeinrichtung mit Service-Wohnungen sowie eine Physiotherapie-Praxis und 90 barrierearme Mietwohnungen. (Bildquelle: Köster GmbH)

Auf dem Gelände entsteht ein viergeschossiges, verwinkeltes Wohn- und Geschäftsgebäude mit drei Einzelhandelsflächen im Erdgeschoss sowie 90 barrierearmen Wohneinheiten auf einer Fläche von 6.200 m2. Dazu kommen eine Praxis für Physiotherapie sowie eine Tagespflegeeinrichtung mit betreutem Wohnen des Betreibers Advita. In der Tiefgarage werden 88 Stellplätze zur Verfügung stehen.

Für das Köster-Team vom Hochbau Erfurt haben die Arbeiten am Innenausbau begonnen. Die Fertigstellung ist für Sommer 2021 geplant, während die Einzelhändler bereits Ende 2020 einziehen können. (Bildquelle: Köster)

Ambitionierter Zeitplan

Der straffe Zeitrahmen des Bauvorhabens war von Beginn an Thema für den Köster-Geschäftsbereich Hochbau Erfurt. Projektleiter Markus Rausch erläutert das strukturierte Vorgehen seines Teams: „Als erstes sollen bereits Ende November 2020 die drei Verkaufseinrichtungen im Erdgeschoss fertiggestellt werden, die Wohnungen folgen im Sommer 2021. Damit auf der beengten Baustelle der ambitionierte Zeitplan gehalten werden kann, kommen die Köster-Taktplanung und der Last- Planner zum Einsatz“.

Bereichsleiter Carsten Kühnemund ist sich sicher, dass die genaue Terminplanung und -kontrolle sowie der enge Austausch mit dem Kunden die Erfolgsfaktoren im bislang sicheren Projektablauf darstellen: „Von Beginn an herrschte eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Gesprächsatmosphäre bei allen Beteiligten.“

Das Gebäude wurde von motorplan Architekten BDA als mäanderförmiger Stadtbaustein mit zurückhaltender Fassade entworfen. Auf Auskragungen wurde zugunsten einer hohen Flächennutzung verzichtet. (Bildquelle: motorplan Architekten BDA)

Projektdaten

  • Objekt: Panoramablick Weimar-Nord
  • Bauherr: Konsumgenossenschaft Weimar eG
  • Architekt: motorplan Architekten BDA
  • Größe: Viergeschossiger Geschäfts- und Wohnkomplex mit 3 Gewerbeeinheiten im EG und 90 Mietwohneinheiten auf 6.200 m2 Wohnfläche
  • Bauzeit: 2019 bis 2021

Wo möchten Sie bauen?

Finden Sie hier Ihren persönlichen Ansprechpartner für den Bereich Geschäfts- und Wohngebäude

Newsletter

Das Newsletter-Angebot der Köster-Gruppe

Das Newsletter-Angebot der Köster-Gruppe

  • Informationen über Projekte und Lösungen
  • Trends und Innovationen der Baubranche
  • Kostenlos, themenbezogen und jederzeit kündbar

Jetzt hier registrieren! 


Mehr Informationen

Die Köster-Gruppe ist deutschlandweit ein führender Anbieter der Bauindustrie im Hoch- und Tiefbau sowie Tunnelbau.Das Leistungsspektrum …   › mehr

Bedarfsgerechte Lösungen sind die Basis für die Wirtschaftlichkeit von Geschäfts- und Wohngebäuden. Dank gebündelter Expertise …   › mehr

Hier finden Sie aktuelles und informatives Pressematerial über Köster aus erster Hand. Medienpartner können veröffentlichte Inhalte …   › mehr