101 Wohnungen für Nürnbergs neuen Stadtteil

Das ESW (Evangelisches Siedlungswerk) startet mit Köster eines der ersten Bauvorhaben in Nürnberg-Lichtenreuth

7. September 2023 | Nürnberg

Themen: Wohnungsbau

Südlich vom Nürnberger Zentrum entsteht in den kommenden Jahren auf einer ehemaligen Industriefläche ein komplett neuer Stadtteil. Inzwischen wurde mit dem Hochbau im ersten Abschnitt, dem Modul 1, begonnen. Zu den Pionieren in Lichtenreuth zählt das ESW, das gemeinsam mit Köster den Bau von 101 Mietwohnungen realisiert.
 

Das neue Stadtviertel Lichtenreuth liegt südlich der Nürnberger Innenstadt. Bis 2029 wird hier ein lebendiger Mix aus Wohnungen, Einkaufsmöglichkeiten, Büros sowie Kitas und einer Schule entstehen. Ausgedehnte Grünflächen und ein innovatives Mobilitätskonzept sorgen ebenfalls für eine hohe Lebensqualität der etwa 6.000 Einwohner. Auf 37 Hektar des insgesamt 100 Hektar großen ehemaligen Industrieareals errichtet das Land Bayern zudem mehrere Gebäudekomplexe der TU Nürnberg mit Räumlichkeiten für etwa 6.000 Studienplätze.

Herausfordernd bei diesem Bauvorhaben ist die direkt angrenzende U-Bahntrasse an das Baufeld, die besondere Maßnahmen erfordert. Bildquelle: Köster GmbH

ESW baut bezahlbaren Wohnraum

Im ersten Abschnitt der Bebauung von Lichtenreuth, dem Modul 1, liegt der Fokus auf dem Wohnungsbau. Hier sollen künftig etwa 4.000 Einwohner ein neues Zuhause finden. Das von Köster umgesetzte Projekt des ESW umfasst 101 durchweg barrierefrei gestaltete 2- bis 6-Zimmer-Wohnungen mit 50 bis 105 m² Wohnfläche. Alle Wohnungen sind einkommensorientiert gefördert (EOF) und bieten somit bezahlbaren Wohnraum im neuen Stadtteil. Im Erdgeschoss der Wohnanlage sind außerdem Räumlichkeiten für Kleingewerbe vorgesehen.

Das ESW möchte den angespannten Wohnungsmarkt in Bayern entlasten. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum: Aktuell hat das ESW rund 1250 Mietwohnungen in konkreter Umsetzung, knapp die Hälfte davon wird als geförderter Wohnungsbau realisiert.

Fortsetzung der Baupartnerschaft

Die Entscheidung des ESW für Köster als Baupartner beim Projekt in Lichtenreuth fiel nicht zuletzt aufgrund der positiven Erfahrung. Köster hat bereits in Erlangen ein Bauvorhaben für den Kunden realisiert. Dort entstand 2021 eine Wohnanlage mit acht Gebäuden im Passivhausstandard.

„Der Bauherr war von unserer Ausführungsqualität und der Bauabwicklung an der Goeschelstraße in Erlangen überzeugt. Während wir damals erst in LPH 5 eingestiegen sind, wurden wir jetzt schon frühzeitig in die Abstimmungen mit dem Planer des Bauherrn einbezogen. In den sehr konstruktiven Gesprächen konnten wir mehrfach unsere Optimierungsvorschläge einbringen.“ 

Jürgen Schilz, Projektleiter Köster GmbH

Noch stehen die Bauarbeiten, die in zwei Jahren abgeschlossen sein werden, ganz am Anfang. Die ersten Herausforderungen ergaben sich aber bereits bei der Baustelleneinrichtung. „Das Baufeld grenzt an die U-Bahntrasse, die hier oberirdisch verläuft. Wir haben unsere Kräne so positioniert, dass wir die Gleise nicht überschwenken müssen. Dennoch erfordert die Situation vor Ort ein Sicherheitskonzept, das eine geregelte Meldekette für den Fall vorsieht, dass doch etwas auf die Gleise gerät“, erklärt Jürgen Schilz. Auch für den erfahrenen Köster-Projektleiter ist die Mitgestaltung eines komplett neuen Stadtteils eine außergewöhnliche Situation: „Es ist spannend zu sehen, wie sich das hier alles entwickelt.“

In Nürnberg/Lichtenreuth realisiert Köster für das Evangelische Siedlungswerk 101 Wohnungen. Diesen Sommer begannen die Tiefbauarbeiten dazu. Bildquelle: Köster GmbH

Finden Sie hier Ihren persönlichen Ansprechpartner für den Bereich Wohngebäude.

Newsletter

Das Newsletter-Angebot der Köster-Gruppe

Das Newsletter-Angebot der Köster-Gruppe

  • Informationen über Projekte und Lösungen
  • Trends und Innovationen der Baubranche
  • Kostenlos, themenbezogen und jederzeit kündbar

Jetzt hier registrieren! 


News


Köster testet innovatives Fenster-Komplettsystem

Ingenieure und Techniker bei Köster sind immer auf der Suche nach Ideen, Innovationen und Lösungen, die das Bauen im Sinne unserer Kunden nachhaltiger, schneller und günstiger machen. …   

› mehr
DIE WOHNKOMPANIE feiert Richtfest in Lübeck

Am 6. Februar 2024 bedankte sich DIE WOHNKOMPANIE Nord (WKN) mit einem traditionellen Richtfest bei den Investoren und Handwerkern, die sich für die Realisierung der „Neuen Meile“ im …   

› mehr
340 neue Wohnungen für Lübeck

Erfolgreich gestartet sind DIE WOHNKOMPANIE Nord und Köster in die ersten Hochbaumaßnahmen auf der „Neuen Meile“ im Stadtteil St. Lorenz der Hansestadt Lübeck. Fast 340 Wohneinheiten werden…   

› mehr
Drittes Projekt für Projektentwickler olivyo

Bereits seit vielen Jahren befassen sich die Blankbau Gruppe aus Düsseldorf und GMP Projekte aus Nordhorn mit der Realisierung von seniorengerechten Wohnungen. Gemeinsam gründeten sie die …   

› mehr
Kreative Lösungen für termingerechten Pflegeheim-Start

Die Eröffnung eines Altenpflegeheims ist nicht nur für Bauherrn und Betreiber ein wichtiger Schritt. Bewohner und ihre Angehörigen planen langfristig den Umzug in ein komfortables Zuhause …   

› mehr
Gelungene Premiere für WiO und Köster

Am 23. November, einen Tag vor dem vertraglich vereinbarten Übergabetermin, feierten die Verantwortlichen der Osnabrücker Wohnungsbaugesellschaft WiO (Wohnen in Osnabrück) gemeinsam mit dem…   

› mehr