WIR-QUARTIER: Grüner Wohnen in Erfurt

Köster realisiert Grünflächen auf Fassaden und Dächern

21. Dezember 2022 | Erfurt

Themen: Wohnungsbau | Nachhaltigkeit

Um das Klima in der Stadt zu verbessern, helfen Bäume, Sträucher, Büsche und Grünflächen.  Und das ganz unabhängig davon, ob sie in Parks und Gärten oder auf Dächern und vor Fassaden gepflanzt werden. Die drei Mehrfamilienhäuser des WIR-QUARTIERS in Erfurt zeigen, wie es geht.

WIR Quartier, Erfurt

Schlüsselfertiger Neubau zweier Türme sowie einer Stadtvilla

Am Ufer des Gera-Flutgrabens in Erfurt baute Köster zwei markante Wohntürme und eine siebengeschossige Stadtvilla mit zusammen 147 Wohnungen. Beide Türme erhielten in Teilbereichen eine innovative Vorhangfassade mit Pflanzkissen für immergrüne Pflanzen und deckende Stauden. „Leitungen für die Tröpfchenbewässerung, Raum für deren internetbasierte Steuerung, Rinnen für die Entwässerung, Wartungszugänge für Gärtner und Maßnahmen für deren Schutz am Arbeitsplatz – all das gilt es zu planen, bevor man eine solche Fassade baut“, erklärt Dipl.-Ing. (TH) Carsten Kühnemund, Bereichsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung Hochbau Erfurt. Im WIR-QUARTIER gelang nicht nur die Planung, sondern auch die Umsetzung der innovativen Fassadenkonstruktion. Über alle Geschosse hinweg kann sich dort nun eine vielfältige Flora entwickeln.

Vorbeugender Brandschutz inklusive

Da der Gesetzgeber hohe Anforderungen an den vorbeugenden Brandschutz in Hochhäusern stellt, wurden für die Fassaden im WIR-QUARTIER Brandüberschlagswände vorgesehen. Für die Gärtner, die sich um die Fassadenbegrünung kümmern, wurden in diese Überschlagswände Türen eingebaut. Darüber hinaus wurden alle Zugänge zu den Pflanzbereichen absturzsicher ausgeführt. Schließlich arbeiten die Grünpfleger im WIR-Quartier in Höhen von bis zu 50 Metern. Dort muss natürlich ein Maximum an Arbeitssicherheit gewährleistet sein.

„Grünes Bauen“ hat Zukunft

Auch die Flachdächer der drei Wohngebäude im WIR-QUARTIER wurden begrünt. „Eine Maßnahme, für die sich immer mehr Bauherren entscheiden“, berichtet Köster-Geschäftsführer Dipl.-Ing. Raik Szelenko. Kombinationen von Gründächern mit aufgeständerten Photovoltaikanlagen seien auf dem Vormarsch. Sinn mache diese Kombination auf jeden Fall, so Szelenko, denn die Begrünung senke die Temperaturen auf dem Dach an heißen Sommertagen und verlängere so die Lebensdauer der PV-Module.

Sowohl durch die Auswahl der Baustoffe, als auch durch die Nutzung der Gebäudehülle für Energiegewinnung und Anpflanzungen können Neubauten einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Energiebilanz von Kommunen und Städten leisten. Das wissen auch die Genehmigungsbehörden und bevorzugen deshalb Projektentwürfe, in denen nachhaltiges Bauen nicht nur durch minimale, sondern durch vielfältige und progressive Maßnahmen realisiert wird.

Szelenko ist überzeugt, dass mutige Investoren auch durch eine stärkere Nachfrage belohnt werden. Er rechnet mit einem wachsenden Interesse an Wohnraum in „grünen“ Immobilien. Was in Erfurt entstanden sei, habe Modellcharakter, denn schließlich: „So ist Bauen gut fürs Klima, gut für die Menschen und gut für den Schutz von Insekten und Vögeln in der Stadt.“ Köster berät Investoren und Bauherren zu allen Fragen des nachhaltigen Bauens.

Video

Wo möchten Sie bauen?

Finden Sie hier Ihren persönlichen Ansprechpartner für den Bereich Wohngebäude

Newsletter

Das Newsletter-Angebot der Köster-Gruppe

Das Newsletter-Angebot der Köster-Gruppe

  • Informationen über Projekte und Lösungen
  • Trends und Innovationen der Baubranche
  • Kostenlos, themenbezogen und jederzeit kündbar

Jetzt hier registrieren! 


News


Köster bringt neues Leben ins alte Postamt

Denkmalschutz trifft auf modernes Baumanagement – mitten im Herzen von  Apolda, im Weimarer Land in Thüringen, hat die Köster GmbH als Generalunternehmer eine attraktive …   

› mehr
Bedarf an zusätzlichen Seniorenwohnimmobilien bleibt hoch

Sozialimmobilien gehören seit vielen Jahren zu den Kompetenzfeldern des Bauprofis Köster. Dipl.-Ing. (FH) Oliver Krause, Bereichsleiter Kompetenz-Center Sozialimmobilien West…   

› mehr
Gut fürs Stadtklima

15. November 2022

Gut fürs Stadtklima

Grünflächen, Bäume, Sträucher und Hecken helfen dabei, das Klima in der Stadt zu verbessern. Viele Kommunen überarbeiten deshalb ihre Flächennutzungspläne und stärken ihre „grünen Lungen“.…   

› mehr
Schlüsselfertiger Wohnungsbau für die ISARIA

2010 erwarb die ISARIA Wohnbau ein acht Hektar großes Industriegelände in München-Allach. Bis Mitte der 1980er Jahre wurde hier Diamalt-Suppenwürze produziert. Ziel der neu …   

› mehr
Neubau des Wohn- und Gewerbekomplexes Panoramablick in Weimar

Mit seiner beeindruckenden Größe prägt der mäanderförmige Baukörper zusammen mit dem dazugehörigen Stadt- und Parkplatz den Weimarer Norden. Die Konsum Weimar Gruppe hat mit ihrem bislang …   

› mehr
Bezahlbarer Wohnraum im durchdachten Mix

Auf dem Areal Bachwiese in Zirndorf entstehen in den nächsten Jahren insgesamt 150 Wohnungen in einem durchdachten Mix: 79 freifinanzierte und geförderte Mietwohnungen errichtet die …   

› mehr