Beim Bürogebäude DOQ 52 übernimmt Köster eine Doppelrolle

In Mülheim an der Ruhr entsteht der drittgrößte Köster-Standort

21. November 2022 | Mülheim

Themen: Büro- und Verwaltungsgebäude

Mit einem feierlichen Spatenstich startete das Projekt DOQ 52 am 9. November 2022 auch offiziell in die Bauphase. Die Firma Köster hatte gleich doppelten Grund zum Feiern: Das Unternehmen plant und realisiert den Bürokomplex als Generalunternehmer und wird zudem als Ankermieter mit sieben Geschäftsbereichen in das größere der beiden Bürogebäude ziehen. So entsteht in Mülheim an der Ruhr der drittgrößte Köster-Standort.
 

Der feierliche Spatentisch zum Projekt DOQ 52 (von links): Ernest Meertens (DUDOQ), Ralf Neubauer (Köster), Heiner Frieters (DUDOQ), Felix Blasch (Baudezernent), Erika Ritterrath (Projektleiterin), Marc Buchholz (OB Mülheim), Björn Bongartz (Köster) und Andreas Szklarek (Architekt). Bildquelle: Köster GmbH

In unmittelbarer Nähe zum Verkehrsflughafen Essen/Mülheim entwickelt die DUDOQ Real Estate das Areal mit zwei Bürogebäuden und einem Parkhaus mit 190 KFZ-Plätzen, Fahrradstellplätzen und E-Ladesäule. Ein weiteres Gebäude könnte das Ensemble bei entsprechender Nachfrage zukünftig ergänzen. Das Köster-Team wird den Komplex im nachhaltigen KfW 40-Standard fertigstellen. Dann sorgen unter anderem Photovoltaikanlagen auf den Dächern in Kombination mit Wärmepumpen, sowie eine gute Dämmung für geringe Energieverbräuche und damit für niedrigere Nebenkosten bei den zukünftigen Mietern. Während die Vermarktung des zur Straße gelegenen Bauteils B mit etwa 2.200 m² Fläche noch nicht abgeschlossen ist, steht Köster als Ankermieter des größeren Bürogebäudes bereits fest. Björn Bongartz, Geschäftsführer Köster GmbH, beschrieb in seiner Rede anlässlich des Spatenstichs die Pläne für den drittgrößten Köster-Standort:

„Das zum Flughafen gewandte Büro Bauteil C mit 4.555 m² wird die Heimat von sieben eigenständigen Köster-Einheiten werden: unsere beiden Hochbaubereiche Ruhr und Rhein sowie unsere Kompetenzcenter Logistikimmobilien, Sozialimmobilien, Umwelttechnik Rhein/Ruhr, Spezialtiefbau und Wohnungsbau. Mit der Verdopplung unserer Mietfläche holen wir nicht nur einen Teil von dringend benötigtem Raumangebot nach, sondern geben unseren guten Geschäftsmodellen weiteren Raum für Wachstum, sodass wir mittelfristig die Mitarbeiteranzahl von etwa 100 auf rund 200 steigern wollen.“

Björn Bongartz, Geschäftsführer Hochbau West Köster GmbH 

Mit dem neuen, freundlichen Gebäude errichtet Köster selbst den baulichen Rahmen für attraktive, zeitgemäße Arbeitsplätze. Das offen gestaltete Atrium wird zudem zum repräsentativen Begegnungsort für Mitarbeitende, Kunden und Baupartner. 

Partnerschaftliche Entwicklung

Für Oberbürgermeister Marc Buchholz ist das DOQ 52 ein wichtiger Schritt für die Entwicklung der Stadt Mülheim. Wie er anlässlich des Spatenstichs noch einmal betonte, habe man Köster in der Stadt halten wollen, aber lange kein entsprechendes Flächenangebot machen können. Das habe sich durch die Erschließung des Areals am Flughafen verändert: „In Mülheim geht was!“, sagte der OB auch mit Blick auf den benachbarten WDL-Luftschiffhangar, der gerade als Eventhalle neu errichtet wird, sowie auf die Baustelle der Pitstop-Unternehmenszentrale. Die Zusammenarbeit mit der Stadt sei – ebenso wie die Zusammenarbeit mit den Baubeteiligten – ausgesprochen konstruktiv, bestätigt auch DUDOQ-Prokuristin Erika Ritterrath.

"Unsere Prämisse ist immer, mit allen Projektbeteiligten gemeinsam etwas zu entwickeln. Dieses lösungsorientierte, partnerschaftliche Vorgehen ist auch beim DOQ 52 erfolgreich gelungen. Und nun freuen wir uns nach der 2-jährigen Vorbereitungszeit auf die gemeinsame Realisierung.“

Erika Ritterrath, Prokuristin DUDOQ Real Estate

Wo möchten Sie bauen?

Finden Sie hier Ihren persönlichen Ansprechpartner für den Bereich Büro- und Verwaltungsgebäude

Newsletter

Das Newsletter-Angebot der Köster-Gruppe

Das Newsletter-Angebot der Köster-Gruppe

  • Informationen über Projekte und Lösungen
  • Trends und Innovationen der Baubranche
  • Kostenlos, themenbezogen und jederzeit kündbar

Jetzt hier registrieren! 


News


Trotz Krise voll im Zeitplan: Richtfest ZAM in Freiham

Das Stadtteilzentrum ZAM, Herzstück des neuen Münchner Quartiers Freiham nimmt zunehmend Gestalt an. Am 19. Januar 2023 feierte die Rosa-Alscher Group gemeinsam mit der Köster GmbH und 180 …   

› mehr
Verwaltungsgebäude schafft Platz für Kooperationspartner

Sowohl für das Gesundheitsamt des Landkreises Ammerland als auch für die Bundeswehr sind die Herausforderungen in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Um ausreichend Platz für die …   

› mehr
Gut vernetzt im Townus

7. Dezember 2022

Gut vernetzt im Townus

Optimale digitale und analoge Vernetzung an einem für Kunden und deren Mitarbeiter attraktiven Standort mit hoher Lebensqualität – diese Vorzüge vereint TOWNUS, ein Projekt des …   

› mehr
Rasanter Baufortschritt bei Verwaltungsgebäude im Münchner Werksvierteleichmann-Campus erfolgreich optimiert

Das Werksviertel im Osten von München entwickelt sich seit 2016 dynamisch weiter. Umgenutzte Bestandsgebäude aus der industriellen Vergangenheit und innovative Neubauten prägen das Quartier…   

› mehr
Synergieeffekte durch differenzierte Mischnutzung

Eine enge Nachbarschaft zwischen einem Hotel und einem Bürogebäude kann für Synergieeffekte auf beiden Seiten sorgen. So dachten auch die Projektentwickler der SÜDREAL in Bezug auf ein …   

› mehr
Mixed-use-Immobilie mit Hotel der Novum Hospitality Group

Eine technisch anspruchsvolle Lückenbebauung realisierte der Köster Hochbau Stuttgart auf dem Höhenrücken Prag im nördlichen Stuttgart. Auftraggeber war die „Stuttgart Leitzstr. 52 GmbH“, …   

› mehr