Büro- und Praxisgebäude mit markanter Ziegelfassade

Bauzeit optimiert trotz neuem Nutzungskonzept

Das prägnante Bürogebäude mit der rostroten Ziegelfassade in der Friedrich-Janssen-Straße am nordwestlichen Rand von Osnabrück wurde im Sommer 2020 für die DELTA Immobilien Invest GmbH & Co. KG von der Köster GmbH termingerecht fertiggestellt. Durch eine frühe Einbindung des Bauunternehmens in den Planungsprozess konnte auch auf unvorhergesehene Nutzungsänderungen flexibel reagiert werden.

Bürogebäude DELTA, Osnabrück

Harmonische Klinkerfassade mit Aluminiumfenstern

In vielen Bauprojekten kommt es im Verlauf der Planung und auch in der Ausführung zu Änderungswünschen bei Nutzung und Ausstattung. So auch beim Büroneubau für die Delta Immobilien in Osnabrück: Zunächst ausschließlich für eine reine Büronutzung angedacht, reagierte das Köster-Team im Bauablauf flexibel, als feststand, dass die Kinderwunsch-Klinik Osnabrück, das gesamte 1. Obergeschoss des Klinkerbaus beziehen möchte. Das Team vom Hochbau Münster berücksichtigte in den Planungen ein neues Nutzungskonzept für eine Praxis mit OP-Bereich. Erfolgsrezept des gesamten Projekts war die frühe Einbindung des Bauunternehmens in den Planungsprozess in Kombination mit dem hochfunktionalen Baustellenteam und der routinierten Anwendung des Köster-Prozess-Systems.

Das Erdgeschoss sowie die Obergeschosse 2 und 3 werden als Büroflächen, unter anderem von der Universität Osnabrück, genutzt. Im 1. Obergeschoss die Kinderwunsch-Klinik mit Labor- und OP- sowie weiteren Räumen, für die besondere Anforderungen erfüllt werden mussten. (Bildquelle: Köster GmbH)

„Durch die frühe Einbindung in die Planung, ein gut harmonierendes Baustellenteam und ausführliche Kommunikation zwischen Planung und Baustelle konnten wir gewährleisten, dass alle Mieter termingerecht im laufenden Büro- und Klinikbetrieb umziehen konnten. Auch durch die regelmäßige Präsenz des Bauherrn auf der Baustelle war es sehr oft möglich, schnelle Entscheidungen zu treffen und so den Bauprozess voranzutreiben. Zudem waren wir sehr froh, dass wir durch strikte Einhaltung der geforderten Maßnahmen, trotz der Corona-Pandemie, ohne Ausfälle durchgängig an dem Projekt tätig sein konnten.“

Boris Kleine Beckmann, Hochbau Münster, Köster GmbH 

Günstige Auswirkungen auf die Bauzeit hatte zudem die Entscheidung, die Kelleraußenwände und alle tragenden Innenwände in Sandwichbauweise herzustellen. Zwei der drei Betonschalen wurden im Betonwerk vorgefertigt und fungierten auf der Baustelle als Schalung, so dass nur noch mittig Ortbeton eingebracht werden musste.

Köster übernahm von Beginn an sämtliche Planungsdienstleistungen für Delta immobilien aus Osnabrück, die auch die Visualisierung des 3D-Gebäudemodells umfassten. (Visualisierung: Köster GmbH)

Bürokonzept für unterschiedliche Mieter

Bei dem viergeschossigen Gebäude mit einer vermietbaren Fläche von 3.000 qm handelt es sich um einen Stahlbetonbau mit Klinkerfassade, der an der Ostseite mittig erschlossen wird. Von hier gelangt der Besucher vom Parkplatz kommend in das zentrale Treppenhaus. Über einen Aufzug werden alle Räume des Gebäudes barrierefrei erreicht. In der Mittelzone befinden sich neben dem Erschließungskern Technik- und Sanitärräume sowie Teeküchen und Meeting-Points. Das Kellergeschoss bietet eine Tiefgarage mit 38 PKW-Stellplätzen.

„Die Leistungsfähigkeit der Köster GmbH hat uns als Kunden sehr beeindruckt. Die Prozessorientierung, die Geschwindigkeit bei der Realisierung und das Hand-in-Hand-Arbeiten der verschiedenen Projektbeteiligten haben hier ausgesprochen gut funktioniert! Für mich persönlich war die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen, bei dem alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Anspruch hatten unsere Ziele als Auftraggeber im Hinblick auf Zeit, Preis und bauliche Qualität zu verwirklichen, eine tolle Erfahrung.“

Tobias Schubert, DELTA Immobilien Invest GmbH & Co. KG 

 

Während also das Erdgeschoss sowie die Obergeschosse 2 und 3 als Büroflächen, unter anderem von der Universität Osnabrück, genutzt werden, befindet sich im 1. Obergeschoss die Klinik mit Labor- und OP- sowie weiteren Räumen, für die ebenfalls besondere Anforderungen erfüllt werden mussten. So spielt beispielsweise der Schallschutz im Gebäude eine wesentliche Rolle. Aber auch für die Lagerung von medizinischen Gasen mussten entsprechende brandschutztechnische Vorgaben berücksichtigt werden. Für diese Sonderbereiche wurde die notwendige Planung durch den Mieter von einem medizintechnischen Fachplaner angefertigt.

In den Normalgeschossen sind die Büroräume entlang der Fassaden überwiegend als zweiachsige komfortable Doppelbüros mit knapp 30 qm angeordnet. Bei den Bürogrößen berücksichtigte Köster flexibel die Wünsche der Mieter.

Wo möchten Sie bauen?

Finden Sie hier Ihren persönlichen Ansprechpartner für den Bereich Büro- und Verwaltungsgebäude.

Newsletter

Das Newsletter-Angebot der Köster-Gruppe

Das Newsletter-Angebot der Köster-Gruppe

  • Informationen über Projekte und Lösungen
  • Trends und Innovationen der Baubranche
  • Kostenlos, themenbezogen und jederzeit kündbar

Jetzt hier registrieren! 

News


Planton GmbH - Grundsteinlegung für Labor-Neubau in Kiel

Für die Kieler Planton GmbH errichtet das Osnabrücker Unternehmen Köster, vertreten durch seine Niederlassung Kiel, in den kommenden 16 Monaten einen Neubau im Gewerbegebiet Boelckestraße. …   

› mehr
Richtfest für den Neubau des Finanzamts in Fulda

Zügiger Baufortschritt: Nach einem knappen Jahr konnte am  21. April 2022 Richtfest auf der Baustelle des Finanzamts in Fulda gefeiert werden. Auch beim dritten Bauabschnitt des …   

› mehr
Richtfest für „New H“ – neues Büro- und Geschäftshaus setzt architektonisches Statement in Düsseldorf

In Anwesenheit von Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller feierte die 6B47 Ende März das traditionelle Richtfest des Büro- und Geschäftshauses „New H“ in prominenter Lage in Düsseldorf. Mit …   

› mehr
LEED-Zertifikat in Gold für Hofmark-Bürogebäude

An der Schnittstelle des Olympiaparks und des industriell geprägten Nordens von München ist mit dem Hofmark-Quartier eine lebenswerte grüne Insel zum Leben und Arbeiten entstanden, die ein …   

› mehr
500-Tonnen-Kran unterstützt den Schulneubau in Chemnitz

Der Bau der neuen Oberschule an der Vetternstraße in Chemnitz schreitet voran. Eine Besonderheit der Schule wird die zugehörige Zweifeldwettkampfsporthalle sein, die mit rund 2.500 …   

› mehr
Runde Fassade für Büroneubau „The Loop“ in Bonn

Mit „The Loop“ setzt Marc Asbeck Grundbesitz (MAG) die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Generalunternehmen Köster fort. Das Bürogebäude setzt mit seiner sanft gerundeten …   

› mehr