Gut vernetzt im TOWNUS

Neubau eines dreiteiligen Bürogebäudes in Oberursel

7. Dezember 2022 | Oberursel

Themen: Büro- und Verwaltungsgebäude

Optimale digitale und analoge Vernetzung an einem für Kunden und deren Mitarbeiter attraktiven Standort mit hoher Lebensqualität – diese Vorzüge vereint TOWNUS, ein Projekt des Immobilienentwicklers benchmark. REAL Estate GmbH in Oberursel. 

Hinter der markanten Glas-Naturstein-Fassade entstehen flexible Gestaltungsräume für zahlreiche attraktive Arbeitsplätze in der Metropolregion Frankfurt.  Besonderen Wert bei der Konzeption und Vermarktung des TOWNUS legt benchmark auf das Thema Vernetzung. Einerseits bietet der Standort international, regional und lokal ideale Verkehrsanbindungen. Aber auch die digitale Vernetzung des TOWNUS ist ausgezeichnet. Dafür sorgt bereits in der Planungsphase die international anerkannte WiredScore GmbH im Rahmen ihrer Zertifizierung. „Damit der Zertifizierungsprozess reibungslos verläuft, unterstützen wir den Bauherrn in allen notwendigen Belangen“, erklärt Köster-Bereichsleiter Thomas Lückert. Auch architektonisch überzeugt das TOWNUS. Der Baukörper besteht aus drei Gebäudeteilen mit 4-6 Geschossen, die über ein Sockelgeschoss miteinander verbunden sind. Besonders markant ist die zur Straße ausgerichtete Fassade, eine vorgehängte Natursteinfassade mit großen Glaselementen. 

Die geschoßtiefen Fenster sind so angeordnet, dass sie jeweils wie ein großes, von Natursteinen umrahmtes Fenster pro Gebäudeteil wirken. Diese geben einen weiten Blick auf Oberursel und den Taunus frei. Die nutzbare Grundfläche des Gebäudes wird 15.500 m² betragen.

Wo möchten Sie bauen?

Finden Sie hier Ihren persönlichen Ansprechpartner für den Bereich Büro- und Verwaltungsgebäude

Newsletter

Das Newsletter-Angebot der Köster-Gruppe

Das Newsletter-Angebot der Köster-Gruppe

  • Informationen über Projekte und Lösungen
  • Trends und Innovationen der Baubranche
  • Kostenlos, themenbezogen und jederzeit kündbar

Jetzt hier registrieren! 


News


Trotz Krise voll im Zeitplan: Richtfest ZAM in Freiham

Das Stadtteilzentrum ZAM, Herzstück des neuen Münchner Quartiers Freiham nimmt zunehmend Gestalt an. Am 19. Januar 2023 feierte die Rosa-Alscher Group gemeinsam mit der Köster GmbH und 180 …   

› mehr
Verwaltungsgebäude schafft Platz für Kooperationspartner

Sowohl für das Gesundheitsamt des Landkreises Ammerland als auch für die Bundeswehr sind die Herausforderungen in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Um ausreichend Platz für die …   

› mehr
Rasanter Baufortschritt bei Verwaltungsgebäude im Münchner Werksvierteleichmann-Campus erfolgreich optimiert

Das Werksviertel im Osten von München entwickelt sich seit 2016 dynamisch weiter. Umgenutzte Bestandsgebäude aus der industriellen Vergangenheit und innovative Neubauten prägen das Quartier…   

› mehr
Beim Bürogebäude DOQ 52 übernimmt Köster eine Doppelrolle

Mit einem feierlichen Spatenstich startete das Projekt DOQ 52 am 9. November 2022 auch offiziell in die Bauphase. Die Firma Köster hatte gleich doppelten Grund zum Feiern: Das Unternehmen …   

› mehr
Synergieeffekte durch differenzierte Mischnutzung

Eine enge Nachbarschaft zwischen einem Hotel und einem Bürogebäude kann für Synergieeffekte auf beiden Seiten sorgen. So dachten auch die Projektentwickler der SÜDREAL in Bezug auf ein …   

› mehr
Mixed-use-Immobilie mit Hotel der Novum Hospitality Group

Eine technisch anspruchsvolle Lückenbebauung realisierte der Köster Hochbau Stuttgart auf dem Höhenrücken Prag im nördlichen Stuttgart. Auftraggeber war die „Stuttgart Leitzstr. 52 GmbH“, …   

› mehr