Köster setzt komplexes Sicherheitskonzept um

Neubau des Büro- und Geschäftshauses ‚NETZWERK‘ in Leipzig

30. Juni 2021 | Leipzig

Themen: Büro- und Verwaltungsgebäude

Selten sind die Konzepte für die Baustellenlogistik so komplex wie beim Bau des Büro- und Geschäftshauses ‚NETZWERK‘ im Zentrum von Leipzig. Hier kommen zu den Herausforderungen durch die engen räumlichen Verhältnisse auch noch die erhöhten Sicherheitsanforderungen durch die benachbarte Wertpapier-Druckerei.
 

Enge Innenstadtlagen wie das Grundstück Johannisgasse elf im Zentrum von Leipzig sind immer eine Herausforderung bei der Planung der Baustellenlogistik. Das Grundstück, auf dem Köster den Rohbau des Büro- und Geschäftsgebäudes ‚NETZWERK‘ für einen Stammkunden, die OFB Projektentwicklung GmbH, realisiert, ist umgeben von teils engen, teils vierspurigen Hauptverkehrsstraßen mit Straßenbahntrassen, bebauten Grundstücken und schützenswerten Bäumen. Besonders komplex wird die Einrichtung der Baustelle jedoch durch die benachbarte Wertpapierdruckerei Giesecke & Devrient.

Das Netzwerk ist umgeben von teils vierspurigen Straßen und eine Herausforderung in der Baustellenlogistik. Das siebengeschossige Bürogebäude ist bereits an die Mercateo Gruppe vermietet. (Bildquelle: OFB Projektentwicklung GmbH)

Eng abgestimmtes Sicherheitskonzept

Das Familienunternehmen ist seit 1852 in Leipzig ansässig. Seitdem werden hier Wertpapiere wie Banknoten und Briefmarken gedruckt. Der Stammsitz in der Johannisgasse grenzt unmittelbar an das Baugrundstück. Deshalb musste das Köster-Team unter der Leitung von Projektleiter Bernd Marschhausen bei der Baustellenlogistik die erhöhten Sicherheitsanforderungen der Wertpapierdruckerei berücksichtigen. „Wir konnten den Kran zum Beispiel nicht an der ursprünglich geplanten Stelle aufstellen und bekamen keine Schwenkgenehmigung über das Druckerei-Gelände. Das Risiko, dass sich jemand vom Kran auf die Druckerei abseilt, war zu hoch. Wir haben dann den Standort des Krans verändert und ein Kranmodell gewählt, das auch für den Aufbau eines weiteren Krans eingesetzt werden kann,“ nennt Bernd Marschhausen eine der notwendigen Anpassungen. Die für den Kranaufbau nötige Straßensperrung konnte nur an einem Sonntag erfolgen, da das Druckereigelände zu jeder Zeit zugänglich sein muss. „Das müssen wir auch während der kompletten Bauzeit gewährleisten“, so Bernd Marschhausen. Kein PKW, LKW oder Baufahrzeug darf die Zufahrten zur Druckerei blockieren. Materialanlieferungen müssen gut geplant und eng koordiniert sein, wie der Projektleiter erklärt: „Wir haben das Sicherheitskonzept natürlich auch unseren Baupartnern erläutert. Alle Nachunternehmer wissen um die sensible Situation vor Ort. Viele der am Projekt beteiligten Unternehmen arbeiten häufig mit uns zusammen, das erleichtert die Absprachen.“ Auch mit der Stadt Leipzig wurden Sicherheitskonzept und Baustellenlogistik in zahlreichen Gesprächen abgestimmt: „Das sind sehr sensible Themen, bei denen man sich in den Verhandlungen auch in die Position des Gegenübers hineindenken muss“, schildert Bernd Marschhausen die Abstimmungen.

Netzwerk für Europazentrale von Mercateo

Für den boomenden Wirtschaftsstandort Leipzig ist das ‚NETZWERK‘ ein Gewinn. Durch den Neubau an der Kreuzung Johannisgasse/Nürnberger Straße/Grimmaischer Steinweg entstehen nahe dem Johannisplatz in der Leipziger City attraktive Büros für neue Arbeitsplätze. Das von der KLM Architekten Leipzig GmbH entwickelte, siebengeschossige Gebäude bietet auf etwa 8.500 m² BGF Büroflächen, welche die Mercateo Gruppe bereits für zehn Jahre von der OFB Projektentwicklung GmbH gemietet hat. Mercateo ist der führende Betreiber von B2B-Handelsplattformen und des B2B-Netzwerks „unite.eu“ und wird nach Fertigstellung des Gebäudes, voraussichtlich zum Jahresbeginn 2023, sein neues Headquarter mit etwa 500 Mitarbeitenden beziehen. Bereits Anfang des Jahres 2020 hatte das Unternehmen den Hauptsitz der Mercateo Beteiligungsholding AG und der Unite Network AG von München nach Leipzig verlegt.

Wo möchten Sie bauen?

Finden Sie hier Ihren persönlichen Ansprechpartner für den Bereich Büro- und Verwaltungsgebäude

Newsletter

Das Newsletter-Angebot der Köster-Gruppe

Das Newsletter-Angebot der Köster-Gruppe

  • Informationen über Projekte und Lösungen
  • Trends und Innovationen der Baubranche
  • Kostenlos, themenbezogen und jederzeit kündbar

Jetzt hier registrieren! 

News


Planton GmbH - Grundsteinlegung für Labor-Neubau in Kiel

Für die Kieler Planton GmbH errichtet das Osnabrücker Unternehmen Köster, vertreten durch seine Niederlassung Kiel, in den kommenden 16 Monaten einen Neubau im Gewerbegebiet Boelckestraße. …   

› mehr
Richtfest für den Neubau des Finanzamts in Fulda

Zügiger Baufortschritt: Nach einem knappen Jahr konnte am  21. April 2022 Richtfest auf der Baustelle des Finanzamts in Fulda gefeiert werden. Auch beim dritten Bauabschnitt des …   

› mehr
Richtfest für „New H“ – neues Büro- und Geschäftshaus setzt architektonisches Statement in Düsseldorf

In Anwesenheit von Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller feierte die 6B47 Ende März das traditionelle Richtfest des Büro- und Geschäftshauses „New H“ in prominenter Lage in Düsseldorf. Mit …   

› mehr
LEED-Zertifikat in Gold für Hofmark-Bürogebäude

An der Schnittstelle des Olympiaparks und des industriell geprägten Nordens von München ist mit dem Hofmark-Quartier eine lebenswerte grüne Insel zum Leben und Arbeiten entstanden, die ein …   

› mehr
500-Tonnen-Kran unterstützt den Schulneubau in Chemnitz

Der Bau der neuen Oberschule an der Vetternstraße in Chemnitz schreitet voran. Eine Besonderheit der Schule wird die zugehörige Zweifeldwettkampfsporthalle sein, die mit rund 2.500 …   

› mehr
Runde Fassade für Büroneubau „The Loop“ in Bonn

Mit „The Loop“ setzt Marc Asbeck Grundbesitz (MAG) die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Generalunternehmen Köster fort. Das Bürogebäude setzt mit seiner sanft gerundeten …   

› mehr

Mehr Informationen

Die Köster-Gruppe ist deutschlandweit ein führender Anbieter der Bauindustrie im Hoch- und Tiefbau sowie Tunnelbau.Das Leistungsspektrum …   › mehr

Zukunftsfähige Baulösungen sichern die Wirtschaftlichkeit von Büro- und Verwaltungsgebäuden. Dank gebündelter Expertise hochspezialisierter…   › mehr

Arbeitswelt: Büro- und Verwaltungsgebäude Einkaufszentren / Verkaufsflächen Industrie- und ProduktionshallenKliniken / Ä…   › mehr